Nachruf Robert Zeyen

Leider nimmt das Leid kein Ende: Mit Trauer nehmen wir Abschied von unserem langjährigen und sehr engagierten Vereinsmitglied Robert Zeyen. Der zweifache Familienvater verstarb am 13. August völlig unerwartet im Alter von 56 Jahren.

Robert lebte für den Motocrosssport und war zahlreiche Jahre selbst erfolgreich im Rennsport aktiv. So war es naheliegend, dass er unseren geliebten Sport auch seinen Söhnen in die Wiege legte. Seit mehr als 10 Jahren unterstütze er tatkräftig unseren Verein und prägte diesen mit. Auch konnte er bei uns seine „Schrauberleidenschaft“ ausleben und Stand unseren aktiven Fahrern zu jedem Zeitpunkt immer mit einem Lächeln im Gesicht zur Seite. Mit ihm verlieren einen immer hilfsbereiten, warmherzigen und humorvollen Freund.

Seinen Söhnen sowie allen anderen Hinterbliebenen sprechen wir unser tierempfundenes Mitgefühl aus. 

Ruhe in Frieden, Robert!

Robert mit seinen beiden Söhnen Ben und Tim